Wundervoller Sex mit einem wild seltsamen Mann

Eines Abends, als ich dort war, als ich dort war, kam unerwartet ein Mann vorbei. Der Ausdruck in seinen Augen, als er mich sah, sagte genug.
Er sah mich an, seine Augen glänzten vor Liebe und Sehnsucht.
Ich schaute heimlich mit meinem rechten Auge zurück und begann rot zu werden.
Es wurde dunkel und um 22 Uhr musste ich zu Hause sein. Die Mutter meines Freundes fragte den Mann; Würde es Ihnen etwas ausmachen, sie nach Hause zu bringen, sie wohnt nur ein paar Häuser entfernt. Der Mann antwortet zurück; Ja, kein Problem, ich werde sie sicher nach Hause bringen.
Der Mann sah mich an und ich schaute zurück und wurde schüchtern.
Wir nahmen die Innenroute anstelle der Hauptstraße. Wir gehen in die Gasse, draußen war es ruhig, der Wind weht durch meine Haare, ich zittere vor Kälte. Er blieb stehen und gab seine Weste, zog sie an, sagte der Mann. Ich zog seine Weste an und bedankte mich bei ihm.
Er legte seine Hand auf meine Schulter und sah mir tief in die Augen. Sie sind eine schöne junge Frau, sagt er, wenn ich jünger wäre, würde ich es wissen. Ich wurde rot und ging weiter.
Habe ich etwas falsches gesagt, sagt der Mann. Nein, überhaupt nicht, aber du bist ein bisschen peinlich, sagte ich.
Wir kamen nach Hause, mein Bruder war noch wach, ging aber einfach ins Bett.
Ich wurde nervös und bot ihm einen Drink an. “Trinken Sie ein Bier”, sagte der Mann.
Ich gebe das Bier und setzte mich neben ihn.
Dort saßen wir alleine mit uns beiden auf der Couch.
Ich habe das Gefühl, dass der Mann mein Bein sehr sanft streichelte.
Was machst du Frage ich erschrocken.
Oh, tut mir leid, sagt er schnell. Sie sind daher eine schöne Frau. Er zieht schnell seine Hand weg. Nach ein paar Sekunden nehme ich wieder seine Hand und lege sie auf mein Bein.

Author: Andreas Moller

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *