Hotelzimmer!

Eine SMS, ich erwarte Sie dort im Hotel in Zimmer 1111. Ich war für einen Moment überrascht, aber das wurde schnell zu einem warmen Gefühl im Inneren. Ich kleidete mich wie eine geile Schlampe, die genommen werden wollte. Schön sitzende Dessous, Strümpfe und hohe Stiefel mit Absatz. Als ich im Hotel ankam, war ich schon ziemlich aufgeregt und nass. Kitzelt in meinem Bauch. Im Fahrstuhl habe ich meine Jacke schon leicht geöffnet. Aber er hat schon am 7. aufgehört…. Ein junges Paar stieg ein, sah mich an, tat aber so, als würde es nichts sehen. Der Blick auf meine Strümpfe und Stiefel war klar und auffällig. Zum Glück konnte ich am elften raus. Ein Augenzwinkern von der Fahrstuhlkollegin, das war genug für mich. Und ich fühlte, wie nass es mich machte. Raum 11.

Ich klopfte an die geöffnete Tür, sah aber niemanden. Ich trat ein und hörte plötzlich die Stimme von hinten. Gehen Sie einfach durch Schlampe, Jacke und setzen Sie sich auf das Bett. Doggystyle mit dem Gesicht an die Wand. Ich habe getan, was er gesagt hat. Setz dich auf meine Knie auf das Bett, fühlte eine Hand über meinen Arsch, über mein Höschen zu meiner Muschi. Du bist eine gute nasse Schlampe, ich habe bemerkt, dass ich sehr erregt bin. Jedes Mal, wenn seine Finger über meine Muschi glitten, fühlte ich ein warmes Leuchten durch meinen Körper. Ich schob meinen Arsch zurück, weil ich es jetzt wollte. Du willst ihn Schlampe, die er richtig angerufen hat, stöhnte ich zustimmend. Mein Höschen glitt über meinen Arsch und meine Beine. Da war ich mit meinem Arsch und bot mich seinem schönen Schwanz an. Seine Finger glitten durch meine feuchte Muschi, ich fühlte ihn hinter mir…. Und in einer Sekunde fühlte ich seinen Schwanz gegen meine Muschi.

Jaaaaa stöhnte fick mich, fick diese geile Schlampe. Ich fühlte, wie sein Schwanz in mir rutschte und tatsächlich war ich sofort bereit von all der Aufregung. Er fing an mich wunderbar zu ficken, ich stöhnte mit jedem köstlichen Schlag, durch all die Aufregung, die ich wieder wunderbar beendete, und fühlte, dass er auch auf seinem Punkt war. Ich fühlte scharf, wie er mir seinen Samen injizierte. Ich fühlte mich geil und eine echte Schlampe, setz dich einfach hin, damit ich sehen kann, wie das Sperma aus deiner Muschi kommt. Ich saß da ​​und hörte das Klicken einer Kamera hinter mir. Jetzt ist es Zeit für eine schöne Dusche und ein schönes Glas Wein im Schaumbad, sagte er. Entspannen Sie sich für den Rest des Abends. Es würde ein heißer Abend und eine heiße Nacht werden.

Author: Andreas Moller

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *